Stilles Sitzen kann für sehr kleine Kinder schwierig sein. Für Kinder mit ADHS kann stilles Sitzen unmöglich sein. Die meisten Schulen verwenden jetzt eine Aktivität namens Kreiszeit, um Kinder in allen möglichen akademischen Fächern zu unterrichten. Während es für Kinder mit ADHS besser ist, im Kreis zu sitzen, als an einen Schreibtisch gebunden zu sein, ist dies immer noch eine schwierige Schulaktivität.

Glücklicherweise gibt es Strategien und Geräte, mit denen alle Kinder während der Zirkelzeit beschäftigt bleiben können. Für Kinder mit ADHS können diese Strategien den Unterschied zwischen Lernen und Sitzen an einem Ort mit Auszeit für den größten Teil des Tages bedeuten. Diese Liste von Vorschlägen kann allen Grundschulkindern helfen, Kinder zu sein, und kann sogar für die Verwendung bei Vorschulkindern hilfreich sein.

Vor dem Sitzen im Kreis sollte es Kindern gestattet sein, sich auf irgendeine Form der grobmotorischen Aktivität einzulassen (z. B. Dehnen, Springen). Dies kann nicht nur 2-5 Minuten vor der Kreiszeit erforderlich sein, sondern auch während dieser Zeit, wenn die Zeit, die die Kinder voraussichtlich noch verbringen, mehr als 20 Minuten beträgt. Kinder mit viel Energie müssen möglicherweise länger als 5 Minuten herumlaufen. Wenn eine Pausenpause geplant werden kann, bevor sie still sitzen müssen, werden Störungen minimiert.

Alle Kinder brauchen eine Pause, vorzugsweise in einer Grünfläche. Aus unzähligen Studien wissen wir, dass sowohl Grünflächen wie Parks und von Bäumen gesäumte Spielplätze als auch körperliche Aktivität die Hyperaktivität, das impulsive Verhalten und die Unaufmerksamkeit von ADHS verbessern. Alle Kinder profitieren von Grünflächen und Bewegung, aber für Kinder mit ADHS sind 30 Minuten aktives Spielen im Freien für ihre Therapie ebenso wichtig wie die medizinische Behandlung.

Der Trend für viele Schulen geht dahin, Pausen zu beseitigen, aber die meisten Lehrer stellen fest, dass das Überspringen von Pausen kontraproduktiv ist und dass alle Kinder nach einer Frischluftpause aufmerksamer sind. Eltern von Kindern mit ADHS sollten darauf bestehen, dass die Schule ihres Kindes eine Frischluftpause in ihren Lehrplan aufnimmt.

Sobald die Kreiszeit begonnen hat, kann ein kleines Doodle-Notizbuch ein hyperaktives Kind beschäftigen, ebenso wie ein ruhiger „Job“. Einige Lehrer geben zappeligen Kindern einen Stapel Buntstifte und bitten sie, sie nach Farben zu sortieren, andere Kinder werden gebeten, die Bleistifte im Klassenzimmer zu spitzen. Gummibänder können farblich sortiert und Markierungen organisiert und in Gummibänder eingewickelt werden. Kreative Lehrer haben herausgefunden, dass es Kindern Aufmerksamkeit und Engagement geben kann, wenn sie aktiven Kindern während der Zirkelzeit einen „Job“ geben.

Einige Schulen hatten große Erfolge mit der Verwendung von “sprechenden Stöcken” während der Zirkelzeit. Für impulsive ADHS-Kinder kann diese Erinnerung daran, wann es nicht angebracht ist zu sprechen, ein mächtiges und nützliches Werkzeug sein. Es ist auch wichtig, dass der Lehrer den Kindern mitteilt, welche Aktivität während der Zirkelzeit akzeptabel ist, da viele kleine Kinder die Erwartungen nicht intuitiv kennen. Kinder mit ADHS sind sich möglicherweise der Erwartungen des Lehrers nicht bewusst, und klare und altersgerechte Anweisungen zu den Regeln der Kreiszeit sind unerlässlich, wenn Kinder während dieser Schulaktivität lernen sollen.

Vielen Kindern im schulpflichtigen Alter fällt es schwer, im Kreis still zu sitzen. Die oben beschriebenen Schul- und Unterrichtsstrategien können dazu beitragen, dass die Zirkelzeit für jedes Kind im Klassenzimmer zu einer lehrreichen, entspannenden und produktiven Zeit wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here