Die Forschung zu Lernbehinderungen unterstützt nachdrücklich die frühzeitige Intervention bei Kindern, die akademische Probleme haben. Kinder mit einer Lernschwäche, die die richtige Aufmerksamkeit und Unterstützung erhalten, um ihre Schwachstellen zu entwickeln, sind wahrscheinlich genauso erfolgreiche Schüler wie ihre Altersgenossen ohne Behinderung, solange ihre Schwächen frühzeitig entdeckt werden. Eltern von Schülern, die besondere Aufmerksamkeit benötigen, sollten Sonderschulen in Betracht ziehen. Wenn Sie mehr über Optionen in Ihrer Nähe erfahren, können Sie das richtige Programm auswählen.

Der erste Ort, um Ihre Suche zu starten, kann eine unabhängige Bewertung sein. Ein Team von Psychologen und Sozialarbeitern kann Ihr Kind bewerten, um seine Berechtigung zu bestimmen. Diese Lernexperten empfehlen möglicherweise auch zusätzliche Tests, wenn sie den Verdacht haben, dass der Schüler in das Spektrum von Autismus oder sprachbasierten Lernbehinderungen fällt. Eine weitere Bewertung kann dazu beitragen, die Schwäche Ihres Kindes genau zu bestimmen oder Hinweise auf die Art der Sanierung zu geben, die von Vorteil sein kann.

Wenn Sie eine Vorstellung von den Bedürfnissen Ihres Kindes haben, prüfen Sie die Optionen in Ihrer Region. Wenn Sie eine Prioritätenliste für Ihre Familie erstellen, können Sie Ihre Auswahl eingrenzen. Ihre Liste sollte praktische Aspekte wie Standort, Transport, Verfügbarkeit von Nachsorge und finanzielle Anforderungen enthalten.

Darüber hinaus sollten akademische Programme und Ressourcen bei Ihrer Entscheidung eine Rolle spielen. Überlegen Sie, ob Ihr Schüler von Tutoren, unterstützender Technologie und kleinerer Klassengröße profitieren wird. Informieren Sie sich über die Richtlinien der Schule für längere Zeiträume oder andere Unterkünfte, um zu testen, ob der Unterricht flexibel geplant werden kann. Viele Menschen mit Lernschwierigkeiten haben eine durchschnittliche oder überdurchschnittliche Intelligenz. Die Möglichkeit, an internationalen Abitur- oder Fortgeschrittenenkursen oder einem begabten Programm teilzunehmen, kann eine wichtige Überlegung sein. Auf der anderen Seite lernen andere am besten in einem nicht wettbewerbsorientierten Umfeld, in dem der Unterricht projekt- oder themenbasiert ist.

Berücksichtigen Sie abschließend die Einrichtungen und die Kultur des Campus. Die Teilnahme an außerschulischen Programmen und Sportarten kann Schülern, die Probleme mit sozialen Interaktionen haben, Teamwork und Sportlichkeit beibringen. Konfliktlösungsprogramme oder eine feste Disziplinpolitik können einigen Studenten zugute kommen.

Eltern sollten auch Sonderschulen besuchen, bevor sie eine Entscheidung treffen. Nehmen Sie während Ihres Besuchs an einer Klasse teil, um sicherzustellen, dass die Schüler genügend individuelle Aufmerksamkeit erhalten. Wenn die Sonderschule einen bestimmten Lehrplan verwendet, mit dem Sie nicht vertraut sind, fordern Sie Informationen zur Philosophie und zu den Methoden des Programms an. Stellen Sie Fragen zur Struktur der Lernzeiten oder Hausaufgaben. Lehrer und Administratoren sollten über ein System verfügen, mit dem sie regelmäßig über den Fortschritt Ihres Kindes informiert werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit dem erwarteten Kommunikationsniveau zufrieden sind. Fragen Sie abschließend nach den Telefonnummern der Eltern mit Kindern, die in der Schule eingeschrieben sind, bevor Sie Ihren Besuch beenden. Wenn Sie mit Eltern von Schülern sprechen, die derzeit die Schule besuchen, können Sie mehr über das Programm erfahren.

Eltern sind die besten Anwälte für Kinder mit Lernschwierigkeiten. Die Erkundung der verfügbaren Bildungsoptionen und die Auswahl des effektivsten Lehrplans für Sonderpädagogik können dazu beitragen, seinen akademischen Erfolg sicherzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here